Unterkünfte
finden & buchen
  Detailsuche

Bauernherbst in SALZBURG

Fulminante Eröffnung der „Fünften Jahreszeit“

Die landesweite Bauernherbst-Eröffnung am 27. August in Kleinarl war der schillernde Startschuss zur „Fünften Jahreszeit“ im SalzburgerLand, wo Brauchtum, Tradition und Lebensfreude zelebriert werden. Das gesellige Zusammentreffen von traditionsbewussten Einheimischen und interessierten Gästen stand ganz im Zeichen der Bauernfeiertage – und begeisterte mit einem vielfältigen Programm.

Landesweite Eröffnung in Kleinarl

Ein Fest für Heimat, Brauchtum und Genuss

Aufgrund des idealen Wetters war der feierlich geschmückte Ortskern von Kleinarl bereits während der Sonntagsmesse gut gefüllt. Kurz nach elf Uhr setzten sich die Vereine der Region in Bewegung und illustrierten beim Festumzug die zahlreichen Bauernfeste – vom Lichtmesstag, über den Ruperti- bis zum Kathreintag – anhand kreativ und unterhaltsam gestalteter Wägen. Musikkapelle, (Eis-)Schützen, Jäger, Schuhplattler: Alle waren Sie gekommen, um die Eröffnung des Bauernherbstes gebührend zu feiern. 

Im Rahmen des Festumzugs stellten die Vereine mit ihren Wägen verschiedenste Szenen aus dem ländlichen Leben nach, vom lustigen Eisstockschießen über das urige Almleben bis zur feierlichen Bauernhochzeit. Natürlich durften beim vom Kleinarler Bürgermeister Max Aichhorn moderierten Fest Einlagen von Schuhplattlern und Alphornbläsern ebenso wenig fehlen wie Kostproben traditioneller Süßspeisen. 

Für einen „Knalleffekt“ an diesem sonnigen Sonntag in Kleinarl sorgten die historischen Bauernschützen, die Herreitergruppe und die Wagrainer Goasslschnalzer. Musikalisch umrahmt wurde das festliche Programm durch die Trachtenmusikkapellen aus Wagrain und Kleinarl. 

musikkapelle wagrain-kleinarl
Handwerk & Kulinarik am Bauernherbst

MOTORSÄGEN-SCHNITZEREI, OX’NBURGER UND MEHR

Auch nach dem offiziellen Bieranstich gab es für die zahlreichen Gäste beim Bauernherbst in Salzburg einiges zu sehen: Bauern und Handwerker aus der Region stellten auf Ständen ihre Spezialitäten vor. So konnten die Gäste am Eröffnungsfest unter anderem Hinterglas- und Ölmalerei, handgemachte Seifen, Motorsägen-Schnitzerei, Woll- und Schafprodukte sowie regionale Käsesorten, Würste und Edelbrände probieren und erwerben. 

Traditionell präsentierte sich auch das kulinarische Angebot der Bauernherbst-Wirte: vom innovativen Ox’nburger über gefüllte Bauernkotelettes und -krapfen bis zum deftigen Bauernkebap standen den Gästen viele Pongauer Schmankerl zur Wahl. Musikalische Highlights des gelungenen Eröffnungsfestes stellten die Auftritte der „Blusnknepf“, „Jungen Großarler“ und „Strochner Böhmischen“ dar. 

edelbrände wagrain-kleinarl
Der Bauernherbst 2017

 Lebendiges Brauchtum im Salzburger Land

Bis 16. September steht die Ferienregion Wagrain-Kleinarl nun ganz im Zeichen des Bauernherbstes in Salzburg. Dabei erwarten euch viele saisonale Schmankerl der Bauernherbst-Wirte und traditionelle Event-Highlights wie das Kürbisfest (15. September), der Bauernherbstkirchtag und der Almabtrieb (jeweils 16. September). 

Taucht ein in die gelebte Kultur der „Fünften Jahreszeit“ und lasst euch von den Bauernherbst-Wirten in Wagrain-Kleinarl mit den eigens kreierten, typisch salzburgerischen Bauernherbst-Spezialitäten verwöhnen.