klettersteig kletter-welt wagrain-kleinarl
Unterkünfte
finden & buchen
  Detailsuche

1 Tag in der kletter-welt Kleinarl

Hoch hinaus im Sommerurlaub

Alle, die im Sommerurlaub wie ich auf der Suche nach Action und Adrenalin sind, werden in der KLETTER-WELT in Kleinarl garantiert fündig. Anspruchsvolle Klettersteige, abwechslungsreiche Hochseilgarten-Parcours und das ultimative Flying Fox-Erlebnis durch die atemberaubende Kesselfallschlucht sorgen für ein echtes Urlaubshighlight in Kleinarl.

Ich war einen Tag vor Ort und habe mich selbst vom Angebot überzeugt.

ADRENALIN HOCH 2

Outdoor-Spaß pur in Kleinarl

Die beste Möglichkeit, die Vielfalt der KLETTER-WELT zu entdecken: Eine geführte Flying Fox-Kesselfalltour mit einem erfahrenen Guide. Glücklicherweise komme ich bei meinem Besuch in den Genuss einer solchen im Rahmen der wöchentlichen Veranstaltungen in der Hauptsaison jeweils dienstags, mittwochs und freitags angebotenen Tour.

Beim Aufstieg über den Familienklettersteig genieße ich die Herausforderung zwischen Wald und Fels und gewinne das nötige Vertrauen in die Ausrüstung

„Beim Edelrid Smart Belay-System lässt sich immer nur ein Haken öffnen, dadurch ist man in jeder Situation mit dem anderen im Seil gesichert“, erklärt mir Guide Bernhard. Wie beruhigend, denn der Klettersteig ist erst der Anfang! Alternativ erreicht man den Hochseilgarten durch eine kurze Wanderung oder über eine Straße.

klettersteig kleinarl
Der Seilgarten

Schwindelfreiheit empfohlen

Im Seilgarten am Peilsteinpalfen angekommen, geht es für mich gleich hoch hinaus: Am lila Parcours, neben dem Schwarzen einer der schwierigsten, erwarten mich Plattformhöhen von bis zu 15 Meter und atemberaubende Blicke in die Tiefe – Schwindelfreiheit sowie eine kleine Portion Mut empfehlenswert!

Insgesamt umfasst das Angebot fünf unterschiedliche Parcours, Kinder und Anfänger tasten sich zuerst langsam an die schwierigen Parcours heran. 

Die wichtigsten Regeln im Seilgarten? „Generell gilt: Jede Übung darf immer nur von einer Person absolviert werden, gleichzeitig sollten sich nur maximal drei Personen auf den Plattformen aufhalten. Die Mindestkörpergröße für die einfachen Parcours beträgt 110 cm“, so Bernhard. 

tipps kletter-welt wagrain-kleinarl
Krönender Abschluss

FLYING FOX IN TRAUMKULISSE


Bereits der Klettersteig und der Seilgarten haben einiges zu bieten, doch der Höhepunkt steht trotzdem erst bevor: „Für mich ist der Flying Fox das absolute Highlight in der kletter-welt Kleinarl. Den Adrenalinkick, den man auf den Seilrutschen umgeben von der traumhaften Landschaftsszenerie direkt in der Kesselfallschlucht verspürt, muss man einfach einmal erlebt haben“, schwärmt Bernhard. 

Das sehe ich genauso: Die fünf Seilrutschen erfordern zwar eine gehörige Portion Mut und Überwindung, entschädigen dafür aber mit dem faszinierenden Freiheitsgefühl, das man beim Schweben durch die landschaftlich wunderschöne Schlucht verspürt – einfach großartig!
 

flying fox kleinarl
Fazit:  

DRINGENDER WIEDERHOLUNGSBEDARF!

Bei der Ankunft beim Wasserkraftwerk Kleinarl erlebe ich schlussendlich einen Mix der Emotionen: Einerseits glücklich, dass ich mich getraut habe. Andererseits ein wenig erschöpft und vor allem traurig, dass das Abenteuer schon wieder vorbei ist. Was mir bleibt, sind die Erinnerungen an den ereignisreichen Urlaubstag und die Vorfreude auf das nächste Mal. 

Warum man die geführte Tour im Sommerurlaub unbedingt einplanen sollte? „Weil es eine tolle Abwechslung zum Wandern und Biken ist und aufgrund des hohen Erlebnisfaktors unglaublich viel Spaß macht“, erklärt Bernhard abschließend.

Alle wichtigen Informationen zum Kletterabenteuer in Kleinarl sowie Öffnungszeiten und Preise findet man hier.