bauernhofmuseum edelweiss alm wagrain

Bauernhofmuseum Wagrain

Das Bauernhof-Erlebnis für alle Sinne

Wie lebten bodenständige Salzburger Bergbauern vor einigen Jahrzehnten? Wie gestaltete sich ihr beschwerlicher Alltag und welche Werkzeuge hatten Sie für die tägliche Arbeit zur Verfügung? Im Wagrainer Ortsteil Weberlandl werden all diese Fragen beantwortet: Im Bauernhofmuseum, auf 1.200 Metern nahe der Mittelstation „Rote 8er“ gelegen, erwartet die ganze Familie ein uriges Bauernhoferlebnis für alle Sinne. 

Auf den Spuren der Bergbauern

Tradition zum Angreifen

Das Wagrainer Bauernhofmuseum ist ein Ort, an dem die Geschichte lebt. In den urigen Gebäuden sieht man die bodenständige Lebensweise von früher. Die Einrichtungsgegenstände machen spürbar, wie mühsam das Leben und vor allemdie Arbeit auf einem Bauernhof früher war.

Ein Highlight ist die größtenteils im Originalzustand erhaltene Mühle. Im Garten wachsen Bio-Gemüse, Kräuter und Beeren; das Gackern der Hühner und Wiehern der Ponys sorgt für die akustische Untermalung.

Jeden Dienstag und Donnerstag füllen sich die urigen Räume des Bauernhofmuseums Wagrain mit herrlichem Duft nach frisch gebackenem Brot: Wenn im originalen Steinbackofen knuspriges Pongauer Bauernbrot gebacken wird, können Gäste live dabei sein und sich bei einer Kostprobe selbst vom herrlichen Geschmack überzeugen.   

bauernhofmuseum edelweiss alm wagrain
Ein Stück Kulturgeschichte

Im Sommerurlaub in Wagrain-Kleinarl

Betreiber Hans Sampl will die Tradition der Salzburger Bergbauern zu Erlebnis für jedermann machen: „Es ist uns ein Anliegen, ein Stück traditioneller Kultur von Wagrain-Kleinarl zu bewahren. Gäste haben hier die Möglichkeit, die Bau- und Lebensweise unserer Vorfahren hautnah zu erleben.“ Davon zeugen zahlreiche alte Einrichtungsgegenstände und Schaustücke, die von Familie Sampl und dem Kulturverein „Blaues Fenster“ zusammengetragen wurden. Die ältesten Schaustücke im Museum sind bis zu 350 Jahre alt. 

Aber auch rund um das Bauernhofmuseum gibt es für die ganze Familie jede Menge zu entdecken. Kids toben sich am Spielplatz aus oder kuscheln im Streichelzoo mit Ponys, Schafen und Ziegen. Zudem lädt die Edelweiss-Alm mit traditionellen Schmankerln zu einer gemütlichen Einkehr im Sommerurlaub. Der Kaiserschmarrn aus eigenen Bio-Eiern schmeckt wie auch die köstlichen Gerichte mit Fleisch vom benachbarten Daargut besonders gut. Zum Füße vertreten bietet sich eine Umrundung der Speicherseen Daarmoossee und des neuen Niederbergsees an. 

Tipp:
Kontakt & Öffnungszeiten

Das Bauernhofmuseum Wagrain am Weberlandl hat von 25. Mai bis 10. Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet (Freitag Ruhetag).

Edelweiss-Alm Wagrain
Weberlandl 64
5602 Wagrain
+43 6413 8500 
info@edelweiss-alm.com

Die Edelweiss-Alm ist sowohl mit dem PKW, als auch mit dem Mountainbike ein oft angestrebtes Ziel. Für Wanderer bietet sich eine Wanderung von der Flying Mozart Mittelstation zum Daarmoossee oder zum Niederbergsee an.

Der Besuch des Museums ist übrigens kostenlos. Für alle, die einen kleinen Beitrag zur Erhaltung des bäuerlichen Kulturguts leisten wollen, besteht die Möglichkeit einer freiwilligen Spende

edelbrände wagrain-kleinarl
aus unserem Magazin
Bio aus dem Tal

Regionale Produkte aus dem Kleinarler Tal

Artikel lesen