Unterkünfte
finden & buchen
  Detailsuche

Red Bull X-Alps

zu Gast in Wagrain-Kleinarl 2021 und 2023

Am 20. Juni 2021 startet die 10. Ausgabe von Red Bull X-Alps.

Wagrain-Kleinarl als verpflichtender Zwischenstopp und als Ausrichter des Prolog und der Vorwoche als Vorbereitung zum härtesten Abenteuerrennen der Welt.

Die 33 Athleten aus 17 Nationen, darunter 13 Rookies und 3 Frauen, müssen bei diesem Rennen nur zu Fuß und mit dem Paragleiter vorbei an Turnpoints von Salzburg zum Mont Blanc und wieder zurück. Die rund 1.200 Kilometer lange Route spielt auch im Jahr 2021 eine wichtige Rolle.

 Erlebt die Teilnehmer hautnah mitten in den Salzburger Alpen und folgt euren Favoriten/innen online im Live-Tracking am weiteren Streckenverlauf bis ins Ziel.

Seid live dabei, wenn die Sportler um die besten Plätze und Belohnungen kämpfen!

Red Bull X-Alps - die Highlights
  • 17.06.2021 - Prolog in Wagrain-Kleinarl
  • 20.06.2021 - Race Start in Salzburg
  • LIVE-Tracking
Video:
Die Route 2021 - Wurde am 16.03.2021 verkündet

von Salzburg zum Mont Blanc und wieder zurück - NUR zu Fuß oder mit dem Paragleiter

Red Bull X-AlpS 2021

Das Programm in Wagrain-Kleinarl

17. Juni 2021 PROLOG

Ein kleines Rennen um die besten Zeiten und 3 heiß begehrte Night-Pässe.

20. Juni 2021 Rennstart & TURNPOINT

Rennstart am Mozartplatz in Salzburg. Danach ist der zweite Turnpoint in Wagrain-Kleinarl.

PROLOG 17. Juni 2021

am Sportplatz in Kleinarl

2021 wird bereits zum vierten Mal in der Geschichte der Red Bull X-Alps ein Prolog ausgetragen. 

Das ist ein kleines Rennen mit einer Streckenlänge von ca. 25 km und einer Renndauer zwischen 2 und 4,5 Stunden an dem alle Red Bull X-Alps Athleten teilnehmen

  • Die TOP 3 bekommen einen zusätzlichen Night Pass (Strategisch wichtiger Joker während dem eigentlichen Rennen
  • Die jeweiligen Rückstände auf den Sieger des Prolog werden in das Hauptrennen übernommen und müssen am 2. Tag von den Athlethen abgesessen werden.
Rennstart & Turnpoint 20. Juni 2021

am Sportplatz in Kleinarl

Die Teilnehmer des Red Bull X-Alps kämpfen sich in rund 1.200 Kilometer quer über die Alpen.

Der 2. Turnpoint – hier wechseln die Teilnehmer die
Richtung – ist in Wagrain-Kleinarl. Die Strecke zwischen den Turnpoints ist nicht festgelegt und die Athleten können ihre Route frei wählen. Je besser der Wind, umso
schneller geht es voran.

Das Eintreffen der Athleten in Wagrain-Kleinarl am Sonntag, 20. Juni ist witterungsabhängig und kann daher leider nicht genau vorhergesagt werden. Bei gutem Flugwetter erreichen die ersten Athleten den Turnpoint in Wagrain-Kleinarl am frühen Nachmittag, bei ungünstigen Flugbedingungen jedoch erst später.

Rennstart Red Bull X-Alps in Salzburg | © Zooom - Leo Rosas© Zooom - Leo Rosas
Tipp:
LIVE Tracking 

Fans und Follower aus der ganzen Welt können jeden Schritt der Athleten mit LIVE Tracking verfolgen - beim Prolog und auch beim Rennen! 

Nicht einfach nur Tracking - sondern noch viel mehr! - Mit dem 3D-Modus - seid ihr den Athleten so nah wie nie zuvor! 

Wer wird vorne liegen?  Welche Route wird die beste Wahl sein? - Seid LIVE dabei. 

Paul GuschlBauer

Athlet aus Graz, Austria 

 

Abenteurer Paul Guschlbauer ist bereits zum 6. Mal bei Red Bull X-Alps am Start und will gewinnen! - Er war bei uns in Wagrain-Kleinarl trainieren und wir haben ihn begleitet

 

 

Red Bull X-Alps Athlet Paul Guschlbauer aus Österreich | © honza-zak-red-bull© honza-zak-red-bull
Tipp:
Interview mit Organisator Ulrich Grill

Ulrich Grill, Organisator des Red Bull X-Alps führt uns im Interview Hinter die Kulissen des härtesten Abenteuerrennens der Welt. 

Zum Interview

Video: