Kultur & Brauchtum

in der Region Wagrain-Kleinarl

Hier warten im Sommer wie im Winter kulturelle Spezialitäten auf euch. Bei einem Besuch im Waggerl-Haus Museum wandelt ihr auf den Spuren eines der bedeutendsten Dichtern Österreichs. Die Geschichte mit dem Floh, der das Jesus Kind kitzelte? Genau diese Geschichte stammt von Karl-Heinrich Waggerl.

Im Bauernhofmuseum lernt ihr das harte und ehrliche Handwerk vergangener Tage kennen und verstehen. Im Advent verzaubern euch die zahlreichen "Stille Nacht" Veranstaltungen und das Stille Nacht Museum im Pflegerschlössl in besondere Weihnachtsstimmung. So nah mit Weihnachten verbunden habt ihr euch bestimmt noch nie gefühlt.

Egal, ob beim zünftigen Bauernherbst oder durch das einzigartige Flair im Advent: Erlebt bei eurem Urlaub im SalzburgerLand die lebendige Kultur und Tradition von Wagrain-Kleinarl.

Stille Nacht Museum im Pflegerschlössl

Joseph Mohr, Uhren, Fragen zur Zeit & mehr

Nahe dem Karl Heinrich Waggerl Haus Museum wird nun auch Joseph Mohr, dem einstigen Pfarrer in Wagrain, und dem von ihm geschaffenen Lied "Stille Nacht" gedacht. Das Pflegerschlössl - ein Architekturjuwel im barocken Stil - wurde feinfühlig restauriert, barrierefrei ausgebaut und durch ein modernes Veranstaltungszentrum ergänzt.

Joseph Mohr

Joseph Mohr, Vikar von Wagrain und Autor eines weltbekannten Liedes. Wohl kaum ein Weihnachtslied ist im Bewusstsein der Menschen so stark verwurzelt wie "Stille Nacht, heilige Nacht". Joseph Mohr, 1792 in Salzburg geboren, schrieb dieses Gedicht im Jahre 1816 und ließ es von Franz Xaver Gruber zu einem stimmungsvollen Weihnachtslied vertonen. Seither ist es Teil jeder Weihnachtszeremonie.

1837 kam Joseph Mohr nach Wagrain. Er kümmerte sich als Pfarrvikar der Gemeinde fortan um die Notleidenden in der Region Wagrain-Kleinarl und ließ eine Volksschule erbauen. 1848 starb Mohr in Wagrain, wo er auch begraben liegt.

Andenken zu Ehren Joseph Mohrs

  • Stille Nacht Museum im Pflegerschlössl
  • Joseph Mohr Schule
  • Joseph Mohr Grab
  • "Stille Nacht" - Schüler der Volksschule Wagrain singen Weihnachtslieder
  • "Stille Nacht" - Adventsingen
  • "Stille Nacht" - traditionelles Joseph Mohr Gedächtnissingen

Waggerl Haus Museum

am Kirchboden in Wagrain

Karl Heinrich Waggerl gilt als einer der bedeutendsten Dichter und Schriftsteller Österreichs. An seiner damaligen Wirkungsstätte geben sich Gäste in Wagrain-Kleinarl im heutigen Museum einer literarischen Reise in vergangene Zeiten hin.

Begebt euch bei einem geführten Kulturspaziergang oder einer Lesung an seiner ehemaligen Wirkungsstätte auf die Spuren des großen Salzburger Dichters und Autors.

Karl Heinrich Waggerl

Geboren wurde der begnadete Schriftsteller 1897 in Bad Gastein. Nach seiner Rückkehr aus der italienischen Kriegsgefangenschaft trat er 1920 eine Lehrstelle in Wagrain an. 3 Jahre später zog sich Waggerl aufgrund einer chronischen Lungenkrankheit als Lehrer zurück und begann mit dem Schreiben.

Von Waggerls Büchern wurden mehr als 7 Millionen Exemplare verkauft und in über ein Dutzend Sprachen übersetzt. Seine bekanntesten Werke sind die Romane “Brot”, “Schweres Blut” und “Mütter”. An seiner damaligen Wirkungsstätte am Kirchboden in Wagrain befindet sich heute das Waggerl Haus Museum.

Bauernhofmuseum

Auf den Spuren des Handwerks im SalzburgerLand

Die Edelweiss-Alm in der Ferienregion Wagrain-Kleinarl lockt im Sommer vor allem Familien mit dem authentischen Bauernhofmuseum. Leicht erreichbar neben dem Daarmoossee und der Mittelstation der “Roten 8er” Gondelbahn auf 1.200 Meter, warten auf die Gäste der Edelweiss-Alm viele spannende Erlebnisse inmitten der Bergwelt des SalzburgerLandes.

Tiere streicheln und am Spielplatz austoben: Gönnt euren Kindern einen Ausflug ins Kinderparadies auf der Edelweiss-Alm.

Rustikales Ambiente als Ausflugsziel für Familie

Von Ende Mai bis Anfang Oktober (Freitag Ruhetag) lernen Familien im Salzburger Bauernhofmuseum die harte und ehrliche Arbeit sowie das traditionelle Handwerk aus vergangenen Zeiten kennen.

Die Ausstellung im rustikalen Museum auf der Edelweiss-Alm vermittelt den Gästen, wie die Einheimischen vor Jahrzehnten Lebensmittel hergestellt und die Alm bewirtschaftet haben.

Erlebt die Geschichte von Wagrain-Kleinarl beim Kulturspaziergang

Jeden Freitag von Mitte Juni bis Mitte September lernt ihr das Urlaubsparadies Wagrain-Kleinarl von einer neuen Seite kennen. Bei rund 1,5 h geführten Kulturspaziergängen entdeckt ihr die kulturellen und geschichtlichen Aspekte der Region. Treffpunkt zum gemeinsamen Spaziergang ist 10:00 Uhr bei der Marktlinde am Wagrainer Marktplatz.

Nehmt euch Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch die Landschaft und erfahrt dabei interessante Details aus der lebhaften Geschichte von Wagrain. Schon Urlaub geplant? Hier könnt ihr gleich buchen!

Die Stationen

  • Karl Heinrich Waggerl Kasten
  • Pfarrhof - Wohnort von Joseph Mohr
  • Karl Heinrich Waggerl Grabstätte
  • Joseph Mohr Ausstellung und Grabstätte
  • Pfarrkiche - frühgotische Kirche
  • Joseph Mohr Schule
  • Waggerl Haus Museum
  • Waggerlwiese
  • Kräutergarten mit Kneippanlagen
  • Marktkirche - kleine Barockkirche
  • Marktlinde, auch "Kaiserlinde"
  • und vieles mehr