Am Gipfel des Penkkopfs beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Unterkünfte
finden & buchen
  Detailsuche

Salzburger Gipfelspiel - hör, was dir die Berge erzählen

Spielerisch die Gipfel in der Salzburger Sportwelt erklimmen

Ihr möchtet die Gipfel in der Salzburger Sportwelt spielerisch erklimmen? Dann ist das Salzburger Gipfelspiel das richtige für euch. Denn das ist ein einzigartiges Wandererlebnis rund um die "Wohlwollende Königin und ihre sechs Edelmänner".

Ihr besteigt sieben Gipfel in den sieben Orten der Salzburger Sportwelt. Die Bergtouren sind ein besonderes Bergerlebnis und neben wunderschönen Landschaften und atemberaubenden Ausblicken erwartet euch auf jeden Gipfel eine tiefgründige Botschaft und ein Ritual.

Die Idee hinter dem Salzburger Gipfelspiel ist ganz einfach: Die sieben Berge stehen sinnbildlich für die "Wohlwollende Königin und ihre sechs Edelmänner". Jeder Berg erzählt seine eigene Geschichte. Er teilt seine Botschaft mit den Wanderern und hat eine Weisheit für alle, die ihn erklimmen, parat. Beim Wandern setzt ihr euch somit nicht nur mit der schönen Berglandschaft, sondern auch mit einer tieferliegendenen Ebene - mit den Weisheiten der Berge - auseinander. Das Salzburger Gipfelspiel ist eine spielerische Auseindandersetzung mit den Bergen - für die ganze Familie.

Ihr möchtet die Berge in der Salzburger Sportwelt spielerisch erwandern? Dann bucht doch gleich euer persönliches Salzburger Gipfelspiel.

Die 7 Berge des Salzburger Gipfelspiels

Die wohlwollende Königin und ihre sechs Edelmänner

Vor langer Zeit herrschte hier eine wohlwollende Königin. Noch heute erinnert die Bischofsmütze in Filzmoos mit ihrem markanten Aussehen an die Herrscherin. Ihr größtes Ziel war es, die Welt besser zu machen. Ihren persönlichen Schutz legte sie über alle Lebewesen: Menschen, Tiere, Pflanzen. Ihr größtes Anliegen war, dass in ihrem Reich Glück, Zufriedenheit und Wohlstand herrschte. Niemand sollte Hunger oder Not leiden, niemand sollte sich um sein Wohlergehen sorgen. Für sie waren Harmonie, Respekt und Demut genauso wichtig wie Liebe, Freiheit und Gemeinschaft.

Sechs Edelmänner waren ihre Vertrauten. Der Wächter, der Geheimnisträger, der Späher, der Poet, der Magier und der Heiler berieten die Königin. Gemeinsam lösten sie die Anliegen und sie waren alle für das Wohlergehen in ihrem Reich bedacht.

Die Lehren von der wohlwollenden Königin und ihren Edelmännern spüren wir noch heute: Wir folgen ihren Wegen, lauschen dem Flüstern der Bäume und entdecken dabei ihre versteckten Botschaften. Die wohlwollende Königin und ihre Edelmänner wurden aber versteinert und in sieben Gipel verwandelt. Sie sind heute unübersehbar und landschaftsprägend in der Salzburger Sportwelt.

Edelmann Penkkopf in Wagrain-Kleinarl

Der Magier

Beim Aufstieg auf den Penkkopf begleiten euch Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge. Die traumhafte Aussicht vom Penkkopf macht einem bewusst, dass das Leben ein wunderbares Geschenk ist. Auch die wohlwollende Königin vergaß manchmal, wie schön das Leben ist. Mit viel Stress im Alltag verlor sie die Leichtigkeit. Aber dann trat Gott sei Dank der Magier in ihr Leben und überredete sie zum Singen, Tanzen und Lachen. Mit dem Magier ist es ein Leichtes, Lust, Leidenschaft und die Leichtigkeit ins Leben zurückzuholen.

Beim Ritual am Penkkopf verlassen wir unsere Komfortzonen und tun Dinge, für die wir eigentlich zu feige sind. Das wichtigste: Wir alleine entscheiden, wozu wir Lust haben - möglicherweist ist es eine echte Challenge?

Talort: Kleinarl
Höhe: 2.011 m
Dauer: ca. 3,5 Stunden Aufstieg
Einkehrmöglichkeiten: Kleinarler Hütte, Kurzeggalm
Tourentipp Penkkopf

Am Gipfel des Penkkopfs beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Video:
Edelmann Hochgründeck in St. Johann

Der Heiler

Stille und Frieden begleiten euch bei einer Wanderung durch den Wald auf das Hochgründeck. Dieser Gipfel ist einer der höchsten bewaldeteten Berggipfel Europas - ein heilsamer Ort zum Innehalten und neue Kraft tanken. Die wohlwollende Königin hegte eine enge Beziehung zu ihrem Heiler. Er war ein großer Lehrmeister: Höhen und Tiefen muss man akzeptieren, das Schicksal kann manchmal mit Warten und Stille, manchmal mit aktiven Zutun gewandelt werden.

Das Ritual am Hochgründeck soll euch dabei helfen, positive Energie zu tanken. In weiterer Folge hilft es euch euren inneren Frieden zu erreichen.

Talort: Wagrain und St. Johann
Höhe: 1.827 m
Dauer: ca. 2 3/4 Stunden Aufstieg
Einkehrmöglichkeit: Heinrich-Kiener-Haus
Tourentipp Hochgründeck

 

Ritual vom Salzburger Gipfelspiel am Hochgründeck | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Edelmann Saukarfunktel in Flachau

Der Poet

Ein bisschen versteckt sich der Saukarfunktel als zweiter Gipfel hinter dem Grießenkareck, den man schon von Weitem sieht. Der Poet inspirierte die wohlwollende Königin immer wieder ihre Talente zu fördern. Denn nur dadurch können im Leben Spuren hinterlassen werden. Die wohlwollende Königin erkannte durch die Hilfe des Poeten, dass das Glück im Leben wesentlich größer ist, wenn man seine eigene Talente ausleben kann.

Das Ritual am Saukarfunktel lädt dazu ein, die eigenen Talente neu zu entdecken. Denn Spaß und Sachen, die wir richtig gut können, führen zu einem erfüllten Leben.

Talort: Wagrain und Flachau
Höhe: 2.028 m
Dauer: ca. 2 Stunden Aufstieg (inkl. Liftfahrt)
Einkehrmöglichkeit: Div. Bergrestaurants
Tourentipp Saukarfunktel

 

Wanderer auf dem Weg zum Saukarfunktel beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Edelmann LAckenkogel in Altenmarkt-Zauchensee

Der Wächter

Der Lackenkogel wacht über Altenmarkt. Am Gipfel habt ihr das Gefühl stark, mutig und unbesiegbar zu sein. Der Wächter legte seinen ganzen Fokus darauf, die wohlwollende Königin zu beschützen. Wichtig war es ihm aber vor allem auch, dass sie ihre eigene Stärke spüren sollte und ihre eigenes Selbstvertrauen entwickeln sollte. Er lehrte sie wachsam, mutig und ausdauernd durchs Leben zu gehen.

Beim Ritual am Lackenkogel wird der Wächter in dir geweckt. Danach bist du mit guter Energie geladen, mutig, stark und flexibel.

Talort: Altenmarkt-Zauchensee
Höhe: 2.051 m
Dauer: ca. 5 Stunden Aufstieg
Einkehrmöglichkeit: Sattelbauer, Lackenalmen
Tourentipp Lackenkogel

 

Wanderer bei der Gipfelrast am Lackenkogel beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Edelmann Rossbrand in Radstadt

Der Späher

Die Aussicht vom Rossbrand ist einzigartig. Diese sorgt dafür, dass Wanderer neue Einblicke und neue Perspektiven gewinnen. Hier können in Ruhe weise Entscheidugen getroffen werden. Als enger und wichtiger Verbündeter der wohlwollenden Königin erkannte der Späher früh die Zeichen der Zeit und deutete diese auch richtig. Er lehrte der Königin Ruhe zu bewahren und die Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen, denn das Leben befindet sich im Wandel.

Beim Ritual am Rossbrand lernt ihr das Nichtstun und Entspannen. Mit dem lustigen Stein-Orakel kann dies bei wichtigen Entscheidungen helfen.

Talort: Radstadt
Höhe: 1.768 m
Dauer: ca. 3 Stunden Aufstieg
Einkehrmöglichkeit: Bürgerbergalm, Radstädter Hütte, Berggasthof Rohrmoos
Tourentipp Rossbrand

 

Wanderer am Gipfel des Rossbrands beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Edelmann Gerzkopf in Eben

Der Geheimnisträger

Der Gerzkopf ist geografisch gesehen der am nächsten zur wohlwollende Königin gelegen. Sagenumwogene Seen, ein mystisches Gipfelmoor, eine alte Schäferhütte und eine Wunschglocke machen den Gerzkopf zu einem Platz, wo geheime Wünsche in Erfüllung gehen. Die Wünsche und Geheimnisse der wohlwollenden Königin waren beim Geheimnisträger bestens aufgehoben. Neben dem Hüten der Geheimnisse erinnerte der Berg die Königin auch an ihre Wünsche, wenn sie diese aus den Augen verlor.

Beim Ritual am Gerzkopf setzt ihr euch mit euren geheimen Wünschen auseinander. Ihr gebt sie dem Wind mit und hofft auf ihre Erfüllung.

Talort: Eben
Höhe: 1.728 m
Dauer: ca. 2 Stunden Aufstieg
Einkehrmöglichkeit: Schäferhütte
Tourentipp Gerzkopf

 

Wanderer am Gipfel des Gerzkopes | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Bischofsmütze in Filzmoos

Die wohlwollende Königin

Die Bischofsmütze gibt den Wanderern einen Blick auf die kleinen Dinge am Wegesrand: Wildkräuter, Käfer und geheime Botschaften. Die wohlwollende Königin war eine weise Regentin. Ihr lag das Wohlergehen aller Lebewesen sehr am Herzen. Sie handelte mit Liebe und konnte so großzügig und umsichtig handeln. Sie wusste auch, dass wer auf den oberflächigen Schein hereinfällt, von Neid, Missgunst und Eifersucht geplagt wird. Sie wollte allen die Schönheit der Welt eröffnen.

Das Ritual auf der Bischofsmütze hilft dabei, den Reichtum des eigenen Lebens zu erkennen. Der Blick auf die kleinen kostbaren Dinge wird geschärft.

Talort: Filzmoos
Höhe: 2.454 m
Dauer: ca. 45 Minuten bis zur Aussichtsplattform
Einkehrmöglichkeit: Kirchgasshütte, Hofpürglhütte, Hofalmen
Die Bischofsmütze sollte nur mit einem Bergführer bestiegen werden, die Wanderung im Rahmen des Salzburger Gipfelspiels ist eine einfache Rundtour mit wunderschönen Ausblicken und Einkehrmöglichkeiten.
Tourentipp Bischofsmütze

 

Blick zur Bischofsmütze - der wohlwollenden Königin beim Salzburger Gipfelspiel | © Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger© Salzburger Sportwelt - Mike Grössinger
Video:
Das Salzburger Gipfelspiel auf einen Blick

Alles, was ihr über das Salzburger Gipfelspiel wissen solltet

Worum geht es beim Salzburger Gipfelspiel?
Beim Salzburger Gipfelspiel erklimmt ihr die sieben Gipfel in der Salzburger Sportwelt individuell. Im Starter-Paket befinden sich Trinkbecher, Tourenbuch und Wanderkarte. Dies kauft ihr bei den Tourismusbüros. Im Tourenbuch findet ihr alle Informationen zu den Gipfeln sowie Gedanken für euren (Wander-)Weg. Auf den Gipfeln ist ein Gipfelbuch, in dem ihr das jeweilige Ritual findet.

Welche Orte sind Teil des Salzburger Gipfelspiels?
Zu den Orten des Salzburger Gipfelspiels zählen die Orte der Salzburger Sportwelt: Wagrain-Kleinarl, St. Johann in Salzburg, Flachau, Eben, Filzmoos, Altenmarkt-Zauchensee und Radstadt.

Wie schwierig sind die Touren?
Es handelt sich um leichte bis mittlere Bergtouren. Die Bergtouren können mit der ganzen Familie gewandert werden. Es gibt keine Kletterpassagen oder ausgesetzte Stellen.

Was hat es mit den Ritualen auf sich?
Für jeden Gipfel gibt es ein individuelles Ritual, das sich um die Besonderheiten der wohlwohllenden Königin, ihren Edelmännern und ihrer Botschaften an uns Menschen dreht. Die Rituale sind eine Einladung an uns selbst, sind Inpiration und keine Pflicht.

 

 

Spielregeln Salzburger Gipfelspiel
  1. Ihr besorgt euch euer Starter-Paket - eure persönliche Gipfelbox - bei den Tourismusbüros der Salzburger Sportwelt. Diese enthält die Grundausrüstung (Tourenbuch, Trinkbecher mit Karabiner, Wanderkarte).
  2. Ihr besteigt die Gipfel in beliebiger Reihenfolge. Es gibt auch kein Zeitlimit dafür. Am Gipfel findet ihr einen Prägestempel für eurer Tourenbuch.
  3. Auf jeden Gipfel erhält ihr einen "Sammelgipfel", für euren Trinkbecher. Tragt den Trinkbecher mit den "Sammelgipfeln" gut sichtbar auf eurem Rucksack, damit euch andere Gipfelspieler erkennen.
  4. In den Gipfelbüchern auf den Bergen lest ihr Interessantes zum Berg sowie das jeweilige Ritual. Lasst euch inspirieren.
  5. Ihr habt alle Gipfel bestiegen, die Prägestempel im Tourenbuch und die "Sammelgipfel" auf deinem Trinkbecher? Dann kommt in die Tourismusbüros. Dort wartet eine Überraschung auf euch.

Ihr könnt es nicht erwarten, die Gipfel der Salzburger Sportwelt spielerisch zu erklimmen? Ihr möchtet mehr von der wohlwollenden Königin und ihren Edelmännern herausfinden? Dann bucht doch gleich jetzt euren Wanderurlaub in Wagrain-Kleinarl.