Karl Heinrich Waggerl Haus am Kirchboden in Wagrain

Wirkungsstätte des Schriftstellers Karl Heinrich Waggerl

Karl Heinrich Waggerl ist einer der wichtigsten österreichischen Dichter und Autoren. In Wagrain verfasste Waggerl seine literarischen Werke, sein Wohnhaus ist heute ein Museum.

Karl Heinrich Waggerl Haus in Wagrain

Geboren wurde der Lyriker Karl Heinrich Waggerl in Bad Gastein, im Jahr 1920 trat er eine Stelle als Lehrer in Wagrain an. Eine chronische Lungenkrankheit beendete diese Tätigkeit, Waggerl widmete sich daraufhin dem Schreiben. Anfangs verfasste er Romane, später wendete er sich kleinen Prosaformen zu. K. H. Waggerl lebte bis zu seinem Tod im Jahr 1973 in Wagrain im Salzburger Land. In seiner ehemaligen Wirkungsstätte befindet sich heute das Museum Waggerl Haus.

Angebote für Reisegruppen im Waggerl Haus
  • Geführter Kulturspaziergang
  • Waggerl Lesung
  • Stubenmusik als Umrahmung der Lesung (nur im Winter)
Schreibzimmer von Karl Heinrich Waggerl im Waggerl Haus

Der Kulturverein "Blaues Fenster" hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wagrain eine umfangreiche Dokumentation gestaltet. Diese Ausstellung im Waggerl-Haus bringt Ihnen mit Hörstationen und einem Videofilm das Werk und das Leben des Schriftstellers Karl Heinrich Waggerl näher. Im Waggerl-Haus sind zudem Schauräume zu besichtigen, die im Originalzustand erhalten geblieben sind.

Schlafzimmer von Karl-Heinrich Waggerl

Karl Heinrich Waggerls Werke bestechen mit Einfachheit in der Erzählung, tiefgründigem Humor und gütiger Nachdenklichkeit. Die unmittelbaren Erlebnisse in der Region Wagrain-Kleinarl sind deutlich in den Romanen und Erzählungen auszumachen. Wie sehr Waggerls Geschichten auch gesellschaftspolitische Bedeutung hatten und haben, davon können Sie sich im Waggerl Haus überzeugen.

K. H. Waggerl - Bekannte Romane, Erzählungen und Geschichten
  • Romane: Brot (1930), Schweres Blut (1931), Das Jahr des Herrn (1934), Mütter (1935)
  • Lyrik: Heiteres Herbarium (1950)
  • Erzählungen: Das Wiesenbuch (1934), Fröhliche Armut (1948), Und es begab sich... (1953) (mit den berühmten Weihnachtslegenden "Worüber das Christkind lächeln musste" und "Warum der schwarze König Melchior so froh wurde")
  • Sonstiges: Wagrainer Tagebuch (1936), Alles Wahre ist einfach (1979), Frauenmantel (Fotografien, 1993)
  Drucken Seite drucken
Lage
Lage

Reisen nach Wagrain-Kleinarl

Mit dem Auto 1 Stunde von Salzburg und 2,5 Stunden von Graz entfernt, ist Wagrain-Kleinarl einfach erreichbar! mehr ...

Wetter

Do

Donnerstag 24°C

24°C

Fr

Freitag 25°C

25°C

Sa

Samstag 27°C

27°C

Livecams
Grafenberg 1.720 m Pingo-Wiese 1.014 m Talstation Champion Shuttle Absolut Park Chill House & Jib Park On Top am Shuttleberg Sun House & Superpipe
Suchen und Buchen
Kalender
Auswahl
Auswahl
Jetzt suchen